Über Matthias Lüth

Ich wurde 1980 in Berlin geboren. Meine musikalische Ausbildung begann ich im Alter von 6 Jahren auf der Violine und kurze Zeit später auch auf dem Klavier. Es folgten meine ersten selbst geschriebenen Stücke für Klavier. Nach meiner Grundschulzeit besuchte ich in Berlin das Musikgymnasium Carl Philipp Emanuel Bach, wo ich neben Musiktheorie, Gehörbildung und dem Improvisieren auf dem Klavier das klassische Kontrabassspiel erlernte. Auch in dieser Zeit entstanden eigene Musikstücke, jedoch widmete ich den größten Teil meiner Aufmerksamkeit dem Kontrabass, mit dem ich in meiner Jugend erfolgreich an mehreren Wettbewerben teilnahm.

 

Zeitgleich mit meinem Studienbeginn an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin begann ich als Stipendiat an der Staatsoper Berlin zu spielen. Später spielte ich 2 Jahre als Stipendiat bei den Berliner Philharmonikern. Während dieser Zeit machte ich auch mein Diplom. Noch nicht darauf bedacht, meine eigenen Kompositionen zu veröffentlichen, fand ich in diesen und in den folgenden Jahren beim Komponieren die Gelegenheit, musikalisch zu experimentieren.

Der größte Teil meiner Musik ist geprägt von meiner Idee der wahrnehmbaren Zweischichtigkeit durch parallele Erzählstränge, deren Ursprung in dem Jahr 1999 liegt. Zurzeit umfasst meine Arbeit rund 150 Stücke für unterschiedliche Besetzungen, wozu neben den klassischen auch elektronische Instrumente zählen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© split music